Der Wille zum Verstehen. Nachdenken über eine Pandemie (3)

Objekt

Titel

Der Wille zum Verstehen. Nachdenken über eine Pandemie (3)

Beschreibung

Und wenn ich dann nachdenke, was da gerade geschieht, zuerst der Lockdown, jetzt die hochgejubelte Wiedereröffnung unserer Gesellschaft, merke ich, dass ich mit dem Schauen, Begreifen und Einordnen überhaupt nicht nachkomme.
Mein Wille zum Verstehen dessen, was da vor sich geht, dreht sich im Kreis zwischen dem Gar-Nichts-Mitbekommen, dem Zugehörten, dem Beobachteten und dem, was da ständig von irgendjemandem behauptet, propagiert oder verteufelt wird. Selten war ich so hilflos in der Einschätzung „der Lage“. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, da ich denke, dass das alles ohnehin „normal“ in diesen abnormalen Zeiten ist, dass es eben (wie meist bei allen wichtigen Dingen) keine vermeintlich leichte Lösungen gibt – denn diese führen ja meist ohnehin zur Enttäuschung oder in die Sehnsucht nach „dem starken Mann“, der ohne Bedenken und Gewissen die Beendigung meiner Ohnmacht verspricht. Und ich denke auch, dass wir in erster Linie gegen uns selbst wachsam sein müssen. Natürlich gibt es Macht und Machmissbrauch, aber stärker ist noch das schleichende Betäubungsmittel der Ohnmacht. Die Beschimpfung des fehlbaren Rechtsstaates löst dabei kein Problem, sondern lässt nur das subjektive Geltungsbedürfnis und ein moralisches Überlegenheitsgefühl ins Endlose wachsen. Also gilt für mich weiter, meine Verpflichtung den Meinen und mit meinen Mittel auch den Anderen gegenüber wahrzunehmen - auch wenn diese Verantwortung derzeit doch recht begrenzt, die Wirkung schwer fühlbar und die Befriedigung klein ist.

Datum

05 05 2020

Zuordnung

Alltag

Räumlicher Geltungsbereich

Weinitzen

Urheber

RE
60
männlich
4
Ja
Vollzeit
Stadtrand
Hochschulabschluss
Univ. Prof.
Ja

Rechteinhaber

Ja

Sammlungen

This item was submitted on May 5, 2020 by [anonymous user] using the form “Meine Erinnerung” on the site “ComeBack - Das Corona-Archiv der Universität Graz”: https://corona-archiv.uni-graz.at/s/ComeBack

Click here to view the collected data.