Palmweihe in der Coronazeit

Objekt

Titel

Palmweihe in der Coronazeit

Beschreibung

Da meine Familie und ich auch während dieser besonderen, außergewöhnlichen Zeit nicht auf eine liebgewonnene Tradition verzichten wollten machten wir unsere eigene, ganz persönliche Palmweihe zu Hause. Der Tisch auf der Terrasse wurde festlich gedeckt, eine Kerze wurde entzündet, Weihwasser in der Mitte des Tisches platziert und die gesamte Familie (alle im Haushalt lebenden Personen) versammelten sich um den Tisch. Die Kinder hielten ihre Palmzweige in der Hand und wir alle lauschten gespannt dem Radio. Anstelle des Pfarrers, der üblicherweise die Zweige weihte, tauchten wir diesemal selbst einen kleinen Zweig in das Weihwassers und weihten damit unsere Palmzweige. Es war eine seltsame Palmweihe. Anders, aber nicht unangenehm. Ungewohnt aber nicht beängstigend. Rückblickend habe ich diese heurige Palmweihe sogar intensiver wahrgenommen, erlebt und gespürt als alle vergangenen in den Jahren zuvor.

Datum

5. April 2020, Palmsonntag

Zuordnung

Zusammenleben und Leben auf Distanz

Mitwirkender

alle im Haushalt lebenden Personen, 6 Personen (4 Erwachsene, 2 Kinder)

Räumlicher Geltungsbereich

Gamlitz

Urheber

Dani
36
weiblich
6 oder mehr
Ja
Teilzeit
Land
BHS mit Matura
Vertragsbedienstete
Ja

Rechteinhaber

Ja

Sammlungen

This item was submitted on May 11, 2020 by [anonymous user] using the form “Meine Erinnerung” on the site “ComeBack - Das Corona-Archiv der Universität Graz”: https://corona-archiv.uni-graz.at/s/ComeBack

Click here to view the collected data.